Epoxidharz Epoxyplast 100 P Laminierharz Gießharz für GFK Böden Terra Carbon

DIPON® DIPON®

Neues Produkt

Epoxidharz Epoxyplast 100 P Laminierharz Gießharz für GFK Böden Terra Carbon Vergrößern

DIPON® EpoxyPlast 100 P Epoxidharz Glasklar

Crystal Clear Epoxy Resin

Ideal für die Schmuck- und Tischherstellung geeignet.

Universell einsetzbares Kristallklares Hochglänzendes Gieß- und Laminierharz.

Lösemittelfrei - Crystal Clear ResinMischungsverhältnis 2:1 nach Gewicht

Premium Produkt mit Profi Qualität. Absolut frisch produziert, ab Werk direkt vom Hersteller.

Geeignet u.a. für die Herstellung von Fußböden, Terrarium-, Teich-, Aquariumbau sowie u.a. für die Reparatur und Herstellung besonders leichter und Exotischer Formteilen, z.B. mittels Vakuum Infusion Verfahren, aus GFK, Aramid, Carbon für KFZ, Flugzeug- und Boots-, und Schiffsbau. Auch für den Modellbau einsetzbar

Epoxyplast 100 P (A)


Epoxyplast 100 P (B)

 

Mehr Infos

13,95 €

inkl. MwSt.

13,95 € pro Kilogramm

Lieferzeit: 1-3 Werktage
Noch 12,00 € verbleibend für kostenlosen Deutschland weiten Versand!

Nachnahmesendungen zzgl. + 9,90 € und sind vom kostenlosen Versand ausgeschlossen.

Versanddauer National 1-3 Werktage

International 2-4 Werktage

Verbrauchsmengen:

Allgemeine Informationen & Richtwerte EpoxyPlast 100 P

 

Grundierung
(farblos oder farblich):

0,4 – 0,6 kg / m²

bei 0,4-0,6 mm je m²

Zugabe Farbpaste farblos:

10 % nach Gewicht,

d.h. 0,1 kg auf 1,0 kg A+B

Middle Coat
(Farbbeschichtung):

1,5 – 3,0 kg / m²

Schichtdicke:

1mm je 1,0 KG pro m²

Empfohlene Schichtdicke:

mind. 1,5 mm – 3,0 mm

(1,5 kg /m² - 3,0 kg / m²)

Top Coat
(Versiegelung):

0,6 – 1,5 kg / m²

Beispiel/Example: 
Wohnzimmerfläche 40 m²

 

Grundierung
(farblos oder farblich versetzt): 

40 m² x 0,4 – 0,6 kg / m²

= 16 kg bis 24 kg

Farbliche Beschichtung
(Middle Coat):

40 m² x 1,5 – 3,0 kg / m²

= 60 kg bis 120 kg

Top Coat
(Versiegelung) optional:

40 m² x 0,6 – 1,5 kg / m²

= 24 kg bis 36 kg

 Tischguß

z.B. „River Table“

Gusshöhe je Vorgang: max. 10 mm / 1cm

Aushärtung: 24 Stunden (20°C) je Schicht

 

Grundierung (farblos / farblich):

0,4 – 0,6 kg / m²

ca. 0,4-0,6 mm je m² 

Schichthöhe:

1mm je 1,0 KG / m² 

Schichthöhe 1 cm:

10,9 kg / m²

Schichthöhe 2 cm:

21,8 kg

Schichthöhe 3 cm:

32,7 kg

Schichthöhe 4 cm:

43,6 kg

Wie berechne ich meine benötigte Menge?

 

DIPON® EpoxyPlast 100 P vermischt mit Komponente A+B besitzt eine Dichte von 1,09 g/cm² bei 25°C. 1,0 Kilogramm DIPON® EpoxyPlast 100 P entspricht demnach einem Volumen von 0,917 L bzw. ca. 917 ml. 

Sie haben einen Tisch mit welchen Sie mit EpoxyPlast 100 P optisch mit farblichen Akzenten versetzen und in einer bestimmten Schichthöhe gießen möchten.

Angenommene Abmessungen, Tisch mittig geschnitten für den sogenannten „Fluss“ Länge 2,00 m, Breite 25 cm, gewünschte Schichthöhe 4 cm.


 Rechenweg:

200 x 25 x 4 x 1,09 (Länge x Breite x Höhe x Dichte) / 1000 = Benötigtes Gewicht

200 x 25 x 4 x 1,09 = 21800 Gramm / 1000 = 21,8 kg

Farbliche Fussbodenbeschichtung

Empfohlene Schichtdicke Grundierung mind. 0,4 mm - max. 0,6 mm

Empfohlene Schichtdicke Farbbeschichtung: mind. 1,5 mm - 3,0 mm

Menge

(Komponente A+B)

Grundierung

Schichtdicke 0,4 mm

Farbliche Beschichtung

Schichtdicke 1,0 mm

0,75 KG

3,0 m²

0,75 m²

1,50 KG

6,0 m²

1,50 m²

2,25 KG

9,0 m²

2,25 m²

3,00 KG

12,0 m²

3,00 m²

4,50 KG

18,0 m²

4,50 m²

6,00 KG

24,0 m²

6,00 m²

7,50 KG

30,0 m²

7,50 m²

9,00 KG

36,0 m²

9,00 m²

10,5 KG

42,0 m²

10,5 m²

12,0 KG

48,0 m²

12,0 m²

13,5 KG

54,0 m²

13,5 m²

15,0 KG

60,0 m²

15,0 m²

22,5 KG

90,0 m²

22,5 m²

30,0 KG

120,0 m²

30,0 m²


Flächenverbrauch (Arbeitsplatten-, Bodenbeschichtungen, Wände, Küchentische etc.)

Fläche

 

Grundierung

Schichtdicke 0,4 mm

Farbbliche Beschichtung

Schichtdicke 1,5 mm

1,00 m²

0,4 kg je m²1,5 kg je m²

Die Empfohlenen Schichtdicken sind als Maßstab für eine Widerstandsfähige EpoxyPlast Beschichtung zu nutzen.


Flächenverbrauch je m³ bei Tischverguss z.B. "River Table"

Fläche

 

Grundierung

Schichtdicke 0,2 mm

Farbbliche Beschichtung

Schichthöhe je 1,0 cm / m²

1,00 m³

0,2 kg je m²10,9  kg je m³

Hinweis: Bei Rivertischen ist es nicht notwendig bei einer Schichthöhe über 1,0 cm eine Grundierung mit einer Schichtdicke von mehr als 0,2 mm zu streichen.

Fläche je m³ = 100 cm x 100 cm x 1 cm (Länge x Breite x Höhe)


Effektpigment Zugabemenge je 1,0 KG EpoxyPlast 100 P:

Solid-, 
Ghost-,
Alloy-,
ColorShift
Flakes
Holographic Laser,
UltraShift

ab 10 - 30 Gr. / kg


Thermochromic ca. 50 Gr. / kg

 10 - 20 Gr. / kg


Neon

ca. 25-30 Gr / kg

 10 - 15 Gr. / kg
Glow in the Dark 75 Gr. / kg 

Charakteristik EPOXYPLAST 100 P:

  • Sehr hoher IDPA-Gehalt für sehr hohen Glanzstand und UV-Beständigkeit
  • Hochwertiges Epoxidharz für technisch sehr Anspruchsvolle Anwendungen & Konstruktionen
  • Mischungsverhältnis 2:1 nach Gewicht
  • Sehr hohe Benetzungsfähigkeit (ein Merkmal, welches besonders zur Herstellung von Kohlenstoff- und Glaslaminaten geeignet ist)
  • Niedrigviskos
  • Hohe Selbstentlüftungsfähigkeit (Verwendung eines Chemischen Entlüfters)
  • Sehr hohe Transparenz (Glasklar, Crystal Clear Resin)
  • Chemische und Mechanische Beständigkeit
  • Einfache Anwendung
  • Universelles Produkt mit einer breiten Palette von Anwendungsmöglichkeiten
  • Sehr hohe Festigkeit
  • Sehr Geringer Schwund während des Härtungsvorgangs
  • Sehr hohe Klebkraft auf extrem vielen Untergründen
  • Sehr gute Faserhaltung
  • Exzellente Verarbeitung auf Gewebe und Gelege
  • Sehr hohe Wasserbeständigkeit und geringe Wasseraufnahme
  • Verarbeitung bereits ab 10° C möglich
  • Lösemittelfrei, keine Geruchsbelästigung durch Lösemittel!

Anwendungsgebiete EPOXYPLAST 100 P:

  • Herstellung wasserdichter Beschichtungen
  • Herstellung von Fußböden (z.B. Quarzböden, hinterfüllt und gespachtelt)
  • Zur Grundierung von Betonuntergründen für Fußböden sowie Epoxid- und Polyurethanbeschichtungen
  • Klebstoff für die Herstellung von Epoxid-Quarz Mörteln
  • Bindemittel für die Herstellung von Ausgleichsmörteln
  • Herstellung von Epoxid-Glas Laminaten
  • Reperaturen
  • Verklebungen
  • Herstellung sehr oder besonders leichter Bauteile wie z.B. Verarbeitung Glasgewebe
  • Herstellung und Verarbeitung von Kohlefaser (Carbon), Aramidgeweben usw.
  • Osmose-Sanierung und –Vorbeugung
  • Holzverarbeitung (Herstellung) von Tischplatten mit exotischen Effekten wie z.B. Marmor, Granit, Perl- und Metallic Effekte (unsere Harze sind kombinierbar mit DIPON® Effect Pigments)
  • Vakuum-Infusion Verfahren

Mit DIPON® Epoxyplast 100 P hergestellte Laminate und Beschichtungen können als hartelastisch bezeichnet werden.

  • Schiffs- und Flugzeugmodellbau
  • Herstellung/Beschichtungen für Aquarium- und Terrariumbau
  • Bootsbau aus Holz oder im Sandwichverfahren
  • Reparatur/Instandsetzung von KFZ, Booten sowie anderen Formteilen aus GFK
  • Bau von leichten und Hochfesten Formteilen aus GFK
  • Verklebungen jeglicher Art z.B. Holz, Kunststoff, Beton, Hartschaum, Naturstein und andere Materialien
  • Beschichtung von Betonfußböden

Technische Eigenschaften DIPON® EPOXYPLAST 100 P:

  • Lösemittelfrei, kein lästiger Lösemittelgeruch
  • Frisch produziert, absolute Neuware
  • Dichte Komponente A:      1,13 kg / dm³ (+ 25°C)
  • Dichte Komponente B:      1,05 kg / dm³ (+ 25 °C)
  • Dichte Komponente A+B:  1,09 kg / dm³ (+25 °C)
  • Viskosität: 30s (Ford Messbecher 8mm + 25°C)
  • Umgebungstemperatur: min. 10°C – max. 30°C
  • Untergrundtemperatur: min. 10°C – max. 3°C höher als Taupunkttemperatur
  • Luftfeuchtigkeit: max. 75 %
  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 10°C 40 – 45 min.
  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 20°C 20 – 25 min.
  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 30°C 10 – 15 min.
  • Betonboden Aushärtungszeit: min. 28 Tage
  • Feuchtigkeit: max. 4 Gewichtsprozent
  • Dauerhaftigkeitswiderstand: ~1,5 MPa (Abziehtest)
  • Reinigung: Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Aceton oder Xylol (z.B. DIPON® PD-100 Verdünnung) reinigen
  • Erfüllt die Anforderungen nach DIN EN 13813
  • Erfüllt die Anforderungen nach DIN EN 1504-2

Verarbeitungshinweise DIPON® EpoxyPlast 100 P

  • Umgebungstemperatur: mind. 10°C (Empfohlene Temperatur 18-21°C)
  • Empfohlene Materialtemperatur: mind. 15°C, empfohlen 20°C
  • Mischungsverhältnis 2:1 nach Gewicht
  • Empfohlene Mindestmischmenge: 100 Gramm A (Epoxidharz) + 50 Gramm B (Härter)
  • Mischdauer: 4-5 Minuten und nach anschließendes Umtopfen ca. zwei - drei Minuten
  • Maximale Mischgeschwindigkeit: 300 U/min.
  • Maximale Gießhöhe bei 20°C: empfohlen max. 10 mm / 1 cm je Schicht, bei 15°C bis 15 mm / 1,5 cm
  • Aushärtungszeit Schicht 1 - Schicht 2: Empfohlen 24 Stunden bei 20°C, verkürzte Zeit bei höherer Temperatur
  • Anzahl Gießvorgänge/Schichten: unbegrenzt
  • Materialverbrauch / Schichthöhe: 1 m² benötigt 1 Kilogramm EpoxyPlast bei 1mm Schichthöhe
  • Empfohlene Schichthöhe Grundierung: 0,4 - 0,6 mm je m² (0,4 - 0,6 kg/m²)
  • Empfohlene Schichthöhe Farbbeschichtung: 1,5 mm - 3,0 mm je m² (1,5 - 3 kg/m²)
  • Empfohlene Schichthöhe Transparente Versiegelung (optional): 0,6 - 1,5 mm je m² (0,6 - 1,5 kg/m²)
  • Zugabe Effektpigmente: je nach Sättigung zwischen 10 und 25 Gramm je Kilogramm A+B
  • Zugabe Farbpaste: Zwischen 5 und 10 Gewichtsprozent
  • Zugabe Alcohol Inks: Tröpfchenweise je nach gewünschter Farbsättigung

Hinweis: Saugfähige Untergründe wie z.B. Holz oder Beton vorab mit DIPON® EpoxyPlast 100 P mit etwa 0,4 mm bis 0,6 mm je Kilogramm einstreichen. Diese Grundierung begünstigt die Haftung, reduziert das Risiko einer verstärkten Bläschenbildung und vermindert den Materialverbrauch.

Anwendung:

Die Materialien sollten im Idealfall eine Mindesttemperatur von 15°C besitzen. Der Inhalt mit der B Komponente (Härter) sollte vollständig mit der Komponente A im Verhältnis von 2:1 (A+B) für ca. 3 Minuten vermengt und vermischt werden. Um eine übermäßige Belüftung des Materials zu vermeiden, wird empfohlen, einen Rührer mit einer Geschwindigkeit von ca. 300/Umdrehungen pro Minute zu verwenden resp. einzustellen. Das Material sollte in einen sauberen Behälter gegossen und erneut für etwa 2 Minuten gerührt werden (ca. 300U/min.). Aufgrund der auftretenden Chemischen Reaktion (Beginn des Aushärtungsvorgangs) sollte das Material unmittelbar nach dem Mischen aufgetragen resp. verarbeitet werden. Achtung! Gemischtes Material zügig verbrauchen und nicht im Mischbescher aufbewahren. Mischbecher bei erneutem anmischen nicht erneut verwenden.

  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 10°C 40 – 45 min.
  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 20°C 20 – 25 min.
  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 30°C 10 – 15 min.

Es sei anzumerken, dass Beschichtungen, die langanhaltender UV-Strahlung ausgesetzt sind, sich lokal verfärben können aber nicht müssen. Etwaige Verfärbungen haben auf die Materialeigenschaften keinen Einfluss. DIPON® EPOXYPLAST 100 P besitzt einen exzellenten Chemischen Entlüfter, allerdings kann durch den Einsatz einer Stachelwalze die Entlüftung unterstützt werden. Es ist darauf zu achten, dass Harz nicht zu schnell zu rühren um eine Belüftung zu vermeiden.

Untergrundanforderungen (Bei Fußböden Beschichtung/Herstellung):

Anwendung/Bodenguss:

Betonuntergrund sollte in Übereinstimmung und unter Berücksichtigung der dargelegten Hinweise (Verarbeitungstemperatur, Mischungsverhältnis etc.) hergestellt werden.

Betonboden Aushärtungszeit: min. 28 Tage

Feuchtigkeit: max. 4 Gewichtsprozent

Temperatur: min. 10°C

Dauerhaftigkeitswiderstand: ~1,5 MPa (Abziehtest)

Werkzeugreinigung:

Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Aceton oder Xylol (z.B. DIPON® PD-100 Verdünnung) reinigen.

Belastbarkeit:

SUBSTRAT TEMPERATUR 10°C:

ca. 72 Stunden (Fußgänger) ca. 6 Tage (Leichte Last) ca. 10 Tage (Volle Last)

SUBSTRAT TEMPERATUR 20°C:

 ca. 24 Stunden (Fußgänger) ca. 4 Tage (Leichte Last) ca. 7 Tage (Volle Last)

SUBSTRAT TEMPERATUR 30°C:

 ca. 12 Stunden (Fußgänger) ca. 2 Tage (Leichte Last) ca. 5 Tage (Volle Last)

Sicherheit:

DIPON® EPOXYPLAST 100P sollte nur in belüfteten Räumen verwendet werden. Kontakt mit Haut und Augen vermeiden. Es wird dringend und ausnahmslos während der Anwendung das Tragen von Schutzbrille, Handschuhen und entsprechender Arbeitskleidung empfohlen. Während der Arbeit ist es nicht erlaubt in der Nähe zu offenem Feuer zu stehen oder das Material währenddessen zu benutzen. Detaillierte Informationen zur Sicherheit und dem Umweltschutz finden Sie im DIPON® EPOXYPLAST 100 P Sicherheitsdatenblatt.

Zusammensetzung:

Komponente A – modifiziertes Epoxidharz

Komponente B – Härter für Epoxidharz

Mischungsverhältnis – 100:50

Lagerung:

Lagerung in ungeöffneter Originalverpackung.

Bedingungen: Frei von Feuchtigkeit, Frost und Feuer – max. 12 Monate

Im Falle einer plötzlich auftretenden Kristallisation sollte das Material auf eine Temperatur von 40°C erhitzt werden und auf eine vollständige Resignation gewartet werden. Die Parameter des Materials werden durch diesen Vorgang nicht verändert.

Schlussbemerkung:

Die o.g. Informationen über das Material DIPON® EPOXYPLAST 100P insbesondere der vorgeschlagenen Bereiche seiner Verwendung und Methoden wurden nach bestem Wissen und Gewissen erteilt. Die oben genannten technischen Daten basieren auf Labortests. Aufgrund mangelnder Kontrolle über die tatsächlichen Bedingungen, Methoden und Qualität des Materialeinsatzes behält sich die Firma DIPON.DE Removable Automotive Coatings GmbH & Co. KG etwaige Ansprüche abzulehnen. Die in diesem technischen Datenblatt enthaltenen Angaben sowie eine nicht schriftlich bestätigte mündliche Beratung können nicht Grundlage für eine bedingungslose Herstellerverantwortung sein.

HILFESEITE I HELP CENTER

DIPON® KandyDip® Flüssiggummi

DOWNLOAD AnwendungshinweisE KANDYDIP® [DEUTSCH]

DIPON® EPOXYPLAST 100 P

ANWENDUNGSHINWEISE - DEUTSCH - DIPON® EPOXYPLAST 100 P EPOXIDHARZ

1. SICHERHEITSHINWEISE:

Stellen Sie vor der Arbeit mit Epoxidharzen sicher das die Räumlichkeiten über genügend Frischluftzufuhr verfügen. Verarbeiten Sie das Material nur mit Atemschutzmaske, Augenschutz, Nitril-Handschuhen. Vermeiden Sie unbedingt direkten Hautkontakt! Alle notwendigen Materialien finden Sie in unseren Stores Online oder vor Ort.

2. UMGEBUNGS- & MATERIALTEMPERATUR:

Achten Sie auf eine Umgebungstemperatur von mindestens 10°C, idealerweise 18-23°C. Die Materialtemperatur beträgt mindestens 15°C, ggf. Behälter per Wasserbad auf 15°C - 20°C erwärmen. Dies reduziert die Bläschenbildung, fördert das Fließverhalten und stellt die idealen Bedingungen für die weitere Verarbeitung des Epoxidharzes sicher.

3. MATERIALMENGE, MISCHVERHÄLTNIS, MISCHDAUER, & MISCHGESCHWINDIGKEIT:

DIPON® EpoxyPlast 100 P wird in einem Verhältnis von 2:1 (2 Teile Komponente A + 1 Teil Komponente B nach Gewicht gemischt. Bitte mischen Sie nur soviel Material an welches Sie auch verarbeiten können. Wir empfehlen für Testzwecke eine Mindestmischmenge von 60 Gramm Komponente A und 30 Gramm Komponente B zu nutzen. Idealerweise beträgt die Testmenge 150 Gramm (100 Gramm A + 50 Gramm B). Je geringer die Mischmenge unter 60 Gramm desto länger die Aushärtungszeit.

Achtung! Bitte beachten Sie, dass eine Vermengung von 2:1 nach Volumen ohne vorherige Umrechnung der Dichte in ML nicht möglich ist resp. die Materialeigenschaften- und Verarbeitung schwerwiegend beeinträchtigt. Die Mischdauer beträgt mindestens vier bis fünf Minuten bei einer maximalen Geschwindigkeit von 300 Umdrehungen / Minute um eine unnötige Bläschenbildung zu reduzieren. Nach dem ersten Anmischen wird das Material in ein sauberes Gefäß umgetopft und erneut für zwei bis drei Minuten vermischt. Dies stellt eine absolut homogene Masse sicher und ein exzellentes Resultat mit den besten Materialeigenschaften.

Achtung! Eine Mischdauer von unter vier Minuten und einem nicht erfolgten Umtopfen kann in einer nicht vollständigen Aushärtung des Materials resultieren! 

4. TOPFZEIT & VERARBEITUNG:

Die Topfzeit (Verarbeitungszeit vor Eintritt der Chemischen Reaktion) ist Temperatur- und Mengenabhängig. Bei einer Temperatur von 20°C beträgt die Topfzeit 20 bis 25 Minuten. Nach Ablauf dieser Zeitspanne beginnt das Material Chemisch zu reagieren und darf nicht mehr weiterverarbeitet werden. ACHTUNG VERBRENNUNGSGEFAHR! Verarbeiten Sie das Material umgehend, d.h. sofort nach dem Anmischen (EpoxyPlast 100 P). Belassen Sie das Material nicht im Mischbehälter, da es abhängig der Materialmenge zügig beginnt zu reagieren. Wenn die Reaktion der Komponenten verzögert werden soll, empfehlen wir ein flaches Gefäß mit einer niedrigen Höhe. Bei größeren Mengen nimmt die Reaktion überproportional zu und das Material kann innerhalb wenigen Minuten beginnen zu dampfen und zu kochen. 

5. SCHICHTHÖHE

Die Schichthöhe ist Volumenabhängig. Bei einer Überschreitung der maximalen Schichthöhe kann es zu einer exothermen Reaktion kommen, d.h. das Material gibt Wärme nach außen ab. Wir empfehlen die maximale Gießhöhe von 10 mm pro Gießvorang nicht zu überschreiten. Nach ca. 24 Stunden bei 20°C kann eine neue Schicht ohne Zwischenschliff gegossen werden. Kleine Silikonformen oder Flächen können auch bis zu 40 mm in einem Guß gegossen werden. Allerdings ist Vorsicht geboten, da das Material sehr heiß werden kann. Die Temperaturen erreichen bei einer zu hohen Gießhöhe über 150°C, sodass infolge dessen das Material zu dampfen beginnt. 

6. ZUGABE FARBPIGMENTE

Alle DIPON Farbkonzentrate, Effektpigmente und Alkohol Inks sind mit DIPON® EpoxyPlast 100 P und DIPON® EpoxyPlast 3D High Casting Artistic Resin kompatibel. Die Zugabemenge varriert je nach Effektpigment, Medium sowie gewünschter Sättigung/Resultat.  Effektpigmente (u.a. Solid Pearls, Alloy Pearls, Ghost Pearls) zwischen 5 und max. 25 Gramm je Kilogramm, Farbpaste zwischen 50 und 100 Gramm je Kilogramm. Beachten Sie bei Zugabe von Micro Flakes die Dosierungsmenge und das Eigengewicht. Es ist ratsam beim Bau von Rivertischen zunächst eine Transparente Schicht vorab zu gießen, da die meisten Pigmente direkt auf den Boden sinken.

Verarbeitungshinweise DIPON® EpoxyPlast 100 P

  • Umgebungstemperatur: mind. 10°C (Empfohlene Temperatur 18-21°C)
  • Empfohlene Materialtemperatur: mind. 15°C, empfohlen 20°C
  • Mischungsverhältnis 2:1 nach Gewicht
  • Empfohlene Mindestmischmenge: 100 Gramm A (Epoxidharz) + 50 Gramm B (Härter)
  • Mischdauer: 4-5 Minuten und nach anschließendes Umtopfen ca. zwei - drei Minuten
  • Maximale Mischgeschwindigkeit: 300 U/min.
  • Maximale Gießhöhe bei 20°C: Volumenabhängig, empfohlen max. 10 mm, bei kleinen Silikonformen bis zu 40 mm
  • Aushärtungszeit Schicht 1 - Schicht 2: Empfohlen 24 Stunden bei 20°C, verkürzte Zeit bei höherer Temperatur
  • Anzahl Gießvorgänge/Schichten: unbegrenzt
  • Materialverbrauch / Schichthöhe: 1 m² benötigt 1 Kilogramm EpoxyPlast bei 1mm Schichthöhe
  • Empfohlene Schichthöhe Grundierung: 0,4 - 0,6 mm je m² (0,4 - 0,6 kg/m²)
  • Empfohlene Schichthöhe Farbbeschichtung: 1,5 mm - 3,0 mm je m² (1,5 - 3 kg/m²)
  • Empfohlene Schichthöhe Transparente Versiegelung (optional): 0,6 - 1,5 mm je m² (0,6 - 1,5 kg/m²)
  • Zugabe Effektpigmente: je nach Sättigung zwischen 10 und 25 Gramm je Kilogramm A+B
  • Zugabe Farbpaste: Zwischen 5 und 10 Gewichtsprozent
  • Zugabe Alcohol Inks: Tröpfchenweise je nach gewünschter Farbsättigung

Hinweis: Saugfähige Untergründe wie z.B. Holz oder Beton vorab mit DIPON® EpoxyPlast 100 P mit etwa 0,4 mm bis 0,6 mm je Kilogramm einstreichen. Diese Grundierung begünstigt die Haftung, reduziert das Risiko einer verstärkten Bläschenbildung und vermindert den Materialverbrauch.

Berechnung Materialmenge je Quadratmeter:

Mengenberechnung für die Boden- oder Tischbeschichtung, z.B. bei "Rivertischen/Rivertables".

  • Länge x Breite x Höhe x Dichte Epoxidharz vermengt (A+B 1,09) / 1000 (in cm)
  • Beispiel: 200 cm x20 cm x 2 cm x 1,09 / 1000 = 8,72 Kilogramm

Technische Eigenschaften DIPON® EpoxyPlast 100 P:

  • 100 % Festkörpergehalt
  • Materialschwund ausgehärtet < 0,1 %
  • Lösemittelfrei, kein lästiger Lösemittelgeruch
  • Frisch produziert, absolute Neuware
  • Dichte Komponente A:      1,13 kg / dm³ (+ 25°C)
  • Dichte Komponente B:      1,05 kg / dm³ (+ 25 °C)
  • Dichte Komponente A+B: 1,09 kg / dm³ (+25 °C)
  • Viskosität: 30s (Ford Messbecher 8mm + 25°C)
  • Umgebungstemperatur: min. 10°C – max. 30°C
  • Untergrundtemperatur: min. 10°C – max. 3°C höher als Taupunkttemperatur
  • Luftfeuchtigkeit: max. 75 %
  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 10°C 40 – 45 min.
  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 20°C 20 – 25 min.
  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 30°C 10 – 15 min.
  • Betonboden Aushärtungszeit: min. 28 Tage
  • Feuchtigkeit: max. 4 Gewichtsprozent
  • Dauerhaftigkeitswiderstand: ~1,5 MPa (Abziehtest)
  • Reinigung: Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Aceton oder Xylol (z.B. DIPON® PD-100 Verdünnung) reinigen
  • Erfüllt die Anforderungen nach DIN EN 13813
  • Erfüllt die Anforderungen nach DIN EN 1504-2

Sicherheitshinweise:

Epoxyplast 100 P (A)

 

ACHTUNG! Enthält: modifiziertes Epoxidharz Reaktionsprodukt: Bisphenol-A-Epichlorhydrinharze mit durchschnittlichem Molekulargewicht <= 700. Oxiran (vgl. Mono[(C12-14-alkyloxy)methyl]derivate) GEFAHR: H315 Verursacht Hautreizungen. H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H319 Verursacht schwere Augenreizung. H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiker Wirkung. P302+P352 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. P333+P313 Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. P305+P351+P338 BEI BERÜHRUNG MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen. P337+P313 Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. P501 Inhalt/Behälter der Entsorgung gemäß behördlicher Vorschrift zuführen. EUH205 Enthält epoxidhaltige Verbindungen. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Epoxyplast 100 P (B)

 

ACHTUNG! Enthält: Benzylalkohol, Isophoron diamin Reaktionsprodukt: Bisphenol-A-Epichlorhydrinharze mit durchschnittlichem Molekulargewicht <= 700. m-Xylylenediamine. GEFAHR: H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiker Wirkung. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P280 Geeignete Schutzhandschuhe tragen. Schutzkleidung tragen. Augenschutz tragen. Gesichtsschutz tragen. P301+P330+P331 BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen. P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen. P305+P351+P338 BEI BERÜHRUNG MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen. P310 Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM, oder Arzt anrufen.

Bei Fragen zur Handhabung, Entsorgung oder Fragen zum Produkt welche nicht ersichtlich sind kontaktieren Sie unseren Kundenservice via Telefon, E-Mail oder Besuchen Sie uns vor Ort.

Copyright 2014 - 2019 DIPON.DE Removable Automotive Coatings GmbH & Co. KG

DIPON® Individual

DIPON® ist ein Full Service Provider. Wir bieten Ihnen neben unseren einzigartigen Farben & Effekten auch die Möglichkeit Individuelle Farbkreationen zu erstellen.  Besuchen Sie unsere Sozialen Medien um weitere Informationen über mögliche Effekte zu erhalten.



Besuchen Sie uns auf Facebook!

Accept

Hinweis zu Cookies

DIPON.DE® möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.