Häufig gestellte Fragen / Frequently asked questions

Auf dieser Seite erhalten Sie eine Aufzählung relevanter Informationen um einen reibungslosen Ablauf vor, während und nach dem Beschichtungsvorgang zu realisieren. Im Nachfolgenden Link erhalten Sie die Möglichkeit eine Digitale Form unserer Anwendungshinweise auf Ihren PC, Smartphone, Tablet etc. herunterzuladen.

DOWNLOAD DIPON.DE® KANDYDIP® LIQUID CAR WRAP ANWENDUNGSHINWEISE

Was ist KANDYDIP®?

KandyDip® ist ein synthetisches Gummimaterial welches lufttrocknend und wiederablösbar ist. Es haftet auf so gut wie allen staub- und fettfreien Untergründen wie z.B. Glas, Metall, Holz, Beton, Kunststoff, Keramik, Porzellan. 

Anwendungsgebiete von KANDYDIP® Flüssiggummi:

KandyDip® Flüssiggummi wird im Automotive Bereich als Fahrzeug / Karosserie, Felgen Beschichtung genutzt.

Weitere Anwendungsbereiche sind u.a.:

- Haus und Garten ( Beispielsweise zur Beschichtung von Möbeln, Bilderrahmen, Schutz gegen Schimmelbildung in Fugen etc.)

- Hobby- Werkstatt, Modellbau etc.

- Industrie (Abdichtung Rohrleitungen, Schutz vor Vibrationen, Rost etc.)

Wie viele Produkte umfasst die KANDYDIP® Produktpalette?

Die KandyDip® Produktpalette umfasst einnige Produkte, u.a.:

  • KandyDip® Liquid Car Wrap (DIY / Hobbyanwender & Fortgeschrittene Anwender)
  • KandyDip® Spray (Hobby- und Profi Anwender)
  • KandyDip® Industrial PUR (Unverdünntes Rohmaterial für den Industrieeinsatz)
  • KandyDip® PaintShield (Fortgeschrittene & Professionelle Anwender)
  • KandyDip® 2K (Professionelle Anwender)

Wie unterscheiden sich die einzelnen KANDYDIP® Produkte voneinander?

KandyDip® Liquid Car Wrap ist für den Erstanwender als auch gleichermaßen für den Fortgeschrittenen Anwender konzipiert. Es zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Deckkraft, sehr hohe Widerstandsfähigkeit und eine relativ geringe Läufergefahr aus.

Empfohlenes Sprühsystem: Elektro Turbinensystem oder Druckluftpistole

Druckluftpistole:

Düsendurchmesser: ab 1,3 mm - 1,8 mm bei 1,7 - 2,0 bar

Referenzwerte

DeVilBiss® PRi Pro 1,8 mm bei 1,7 - 2,0 bar (Empfohlen: 1,75 bar Arbeitsdruckb Pistole) für Basis- und Effektpigmentbeschichtung

SATA® 100 F B RP 1,7 mm bei 1,7 - 2,0 bar für Basis- und Effektbeschichtung

Alternativ sind z.B. folgende Pistolen getestet:

SATA® 3000, 4000, 5000 B HVLP/RP 1,5 mm - 1,8 mm

DeVilBiss® GTi Pro T1, T2, T110 1,3 mm - 1,4 mm

Womit wird die zu beschichtende Oberfläche gereinigt?

Das zu beschichtende Werkstück wird ausschließlich mit dem DIPON® Dip PreCleaner gereinigt. Dabei ist zu achten, dass das Mittel sparsam aufgetragen wird. Oftmals wird für ein Mittelklasse Fahrzeug nicht mehr als 100 ml benötigt. Größere Mengen können zu unerwünschten Nebeneffekten wie einer Kocherbildung führen. Im Anschluss wird das Fahrzeug mit einem Staubbindetuch trocken gereinigt und eventuelle Spuren des Entfetters beseitigt. Bevor das Flüssiggummi leicht aufgetragen wird, sollte die Oberfläche bei 20 Grad Celsius mindestens 25 min. ablüften.

Die Entfettung mittels dem DIPON® Dip PreCleaner sollte nur dann erfolgen, wenn das Werkstück starke Verschmutzungen aufweist, z.B.:

- Teerflecken

- Flugrost

- Harzreste

- Klebereste

Andernfalls reicht eine Standard Fahrzeugwäsche im Standard Waschprogramm, d.h. ohne Wachs und Glanzzusätze in den meisten Fällen aus.

Welche Abklebebänder sollten eingesetzt werden?

Für Abklebarbeiten darf kein handelsübliches Malerkrepp eingesetzt werden. Dieses würde sich durch Lösemittel vom Trägerpapier lösen und das Ergebnis negativ beeinflussen (Klebrückstände). Für Flüssiggummi Applikationen darf lediglich spezielles Lackierabklebeband welches Lösemittelbeständig ist eingesetzt werden. Im DIPON Online Shop finden Sie für diesen Zweck spezielle Hochleistungs Abklebebänder welche Lösemittel- und bis zu 110 Grad Celsius (ca. 30 Minuten temporär Hitzefest) Hitzebeständig sind. Diese Bänder lassen sich dabei ohne lackierte Oberflächen zu beschädigen rückstandsfrei (keine Klebereste) lösen.

Welche Mittel dürfen zur Entfettung/Reinigung nicht genutzt werden?

Alle Mittel außer dem DIPON® Dip PreCleaner dürfen nicht genutzt werden.

Liste ungeeigneter Entfettungs - und Reinigunsmittel für die Vorbehandlung von mit KandyDip® Flüssiggummi zu beschichtenden Oberflächen:

- SILIKONENTFERNER

- WACHSENTFERNER

- BREMSENREINIGER

- FELGENREINIGER

- WASCHBENZIN

- BRENNSPIRITUS

- FETTENTFERNER

- SPÜLMITTEL

- ORANGEN- UND CITRUSREINIGER

Diese Mittel bewirken unerwünschte Effekte wie z.B. ein Festbrennen der Flüssiggummi Beschichtung, sehr lange Trocknungszeiten, verminderten Glanz, durchweichen des Flüssiggummis.

Glänzende Flüssiggummi Produkte sind deutlich sensibler als Matte Ausführungen.

Was ist eine Flüssiggummi- Grundierung (Basisbeschichtung)?

Die Basisbeschichtung ist keine Grundierung im herkömmlichen Sinne, da jene sich rückstandslos bei entsprechender und empfohlener Mindestschichtdicke abziehen lässt. Als Basisbeschichtung wird KANDYDIP® in einem UNI- Farbton verwendet. So wird beispielsweise KANDYDIP® Flüssiggummi Schwarz Matt in vielen Fällen als Grundierung / Basisbeschichtung für Effektfarben eingesetzt.

Was ist ein UNI- Farbton ?

Uni- Farbtöne sind Farben ohne zusätzliche additive (Pigmente / Flakes). Diese Farben stellen einfache Volltonfarben dar und beinhalten keine Metallic oder Perlglanz Effekte. Viele dieser Farben können in den meisten Fällen direkt und ohne vorherige Flüssiggummi Basis Beschichtung / Grundierung aufgetragen werden.

 Davon ausgenommen sind folgende Farbtöne:

- Rot*

- Gelb*

- Orange*

*Diese Farbtöne könnten eine Verfärbung verursachen. Daher empfehlen wir eine Flüssiggummi Beschichtung / Grundierung in bspw. Grau oder Schwarz Matt aufzutragen.

Was sind Pigmente (Effektfarben)?

Pigmente sind die Grundlage zur Erschaffung von Effektfarben.

Darunter zählen alle Arten von Effektfarben, u.a.:

- Perlglanzpigmente

- Metallipigmente

- Chamäleon- / Flip-Flop- / Colorshiftpigmente

- Thermochromicpigmente

Diese Effektfarben benötigen grundsätzlich eine vorhandene Grundbeschichtung, bestehend aus KandyDip® Flüssiggummi. Diese dient gleichermaßen als:

- Haftgrund

- Farblich neutraler Untergrund

- Schutzschicht zwischen der zu beschichtenden Oberfläche und der Effektfarbe (Pigment)

Welche Folgen könnte eine Applikation von Pigmenten ohne Flüssiggummi Basisfarbe haben?

Effektpigmente werden erst durch das Zusammenspiel des farblichen Untergrundes und der Effektfarbe das gewünschte Ergebnis hervorbringen. Sofern die Effektpigmente ohne Flüssiggummi Basisbeschichtung appliziert werden, könnte es u.a. zu Problemen bei der Ablösbarkeit des Materials, zu Beschädigungen des Lackes sowie zu Läufern durch einen nicht vorhandenen Haftgrund kommen. Bitte beachten Sie, dass die Basisbeschichtung keine Grundierung im herkömmlichen Sinne ist, da jene sich rückstandslos bei entsprechender und empfohlener Mindestschichtdicke abziehen lässt. Als Vergleich können Sie eine "herkömmliche" Mehrschichtlackierung nehmen. Zunächst wird das Fahrzeug nach Abschluss der Vorarbeiten mit der Basisfarbe beschichtet, anschließend wird der Effektlack und zum Schluss der Klarlack aufgetragen. Es wird daher von einer Beschichtung von Effektpigmenten ohne KandyDip® Flüssiggummi Basisfarbe abgeraten.

Mein Fahrzeug ist bereits Schwarz/Weiß, brauche ich trotzdem eine Basisbeschichtung?

Unabhängig davon welche Lackierung Ihr Fahrzeug besitzt ist es dennoch notwendig eine Flüssiggummi (!) Grundierung / Basisbeschichtung mit der erforderlichen Schichtanzahl aufzutragen. Wir empfehlen bei weißen und silbernen Lacken grundsätzlich eine Basisbeschichtung, da bestimmte Farben "bluten", d.h. auf den originalen Lack abfärben können. Betroffen sind hier vor allem rote, gelbe und orangene Volltonfarben. 

Beschaffenheit und Zustand der zu beschichtenden Oberfläche:

Die Beschaffenheit der zu beschichtenden Oberfläche ist ausschlaggebend für das Endergebnis der Flüssiggummibeschichtung. Bei Fahrzeuglacken ist ein intakter Klarlack unabdingbar um eine rückstandslos entfernbare Flüssiggummibeschichtung zu erhalten. Abplatzer des Klarlackes würden daher zu gravierenden Schäden am Fahrzeuglack führen.

Wann spricht man von einer Schicht?

Eine Schicht kann auf eine unterschiedliche Art und Weise aufgetragen werden, z.B. durch Nebeln oder durch ungleichmäßiges Beschichten (Nebelig, Nass). Um eine vollständige Schicht zu sprühen muss diese filmbildend, d.h. komplett benetzt sodass ein sichtbares Nasser Film sichtbar wird aufgetragen werden. Die Nebelschicht (Klebegang) wird in den meisten Fällen nur einmal aufgetragen werden. Bei einigen Farben (z.B. Weiß) können dies bis zu drei Gänge sein. Für eine optimale Widerstandsfähigkeit empfehlen wird den Auftrag von mindestens sechs bis acht filmbildenden Schichten mittels einer 1,5 mm Lackierpistole.

Spricht man von Sprühdosen so funktioniert das Prinzip identisch, allerdings ist bei diversen Applikationen (z.B. Felgenbeschichtung) darauf zu achten dass eine Verbundstruktur erreicht wird. 

Welches Sprühsystem wird für die Nutzung von KandyDip® Flüssiggummi empfohlen?

Empfohlenes Sprühsystem:

Typ: Elektrische Sprühpistole Modell Earlex Motorspray 3000 , Wagner W670, Wagner W550,

Für die besten Ergebnisse empfehlen wir für KandyDip® & Plasti Dip® den Einsatz einer klassischen Lackierpistole, sofern zur Verfügung.

Druckluftpistole mit Kompressor

Empfohlene Pistolen:

SATA 3000 B HVLP/RP

SATA 4000 B HVLP/RP

SATA 5000 B HVLP/RP

SATA 100 B RP (Düse 1,7mm. Druck variabel bis max. 2,0 bar)

DEVILBISS GTI PRO / PRO LITE (BASE/CLEAR Düse 1,3 - 1,7 bei max. 1,7 - 2,0 bar)

Allgemein empfohlener Düsendurchmesser: 1,2 - 1,3 bei Hochglanz, 1,4 - 1,8 bei Basis und Perleffekten

Allgemein Empfohlener Arbeitsdruck (ab Pistole): 1,7 bar - 2,0 bar

Bitte beachten Sie, dass bei einigen Effektfarben die Viskosität angepasst werden sollte.

Wie lange kann KandyDip® Flüssiggummi gelagert werden ?

KandyDip® Flüssiggummi ist bei korrekter Lagerung min. 9 Monate haltbar.

Die Gebinde müssen stets trocken und dunkel gelagert werden. Die Temperaturen sollten zwischen +1°C und +18°C liegen.

Temperaturen über 40°C vermeiden, ACHTUNG: Explosionsgefahr!

Wie Hitzeempfindlich ist KandyDip® Flüssiggummi?

KandyDip® Flüssiggummi wurde in einem Temperaturbereich von -34 Grad Celsius bis +95 Grad Celsius getestet. Unter diesen Bedingungen löst sich das Material nicht eigenständig ist allerdings bei sehr hohen Temperaturen einer erhöhten Belastung ausgesetzt. 


DIPON® Individual

DIPON® ist ein Full Service Provider. Wir bieten Ihnen neben unseren einzigartigen Farben & Effekten auch die Möglichkeit Individuelle Farbkreationen zu erstellen.  Besuchen Sie unsere Sozialen Medien um weitere Informationen über mögliche Effekte zu erhalten.



Besuchen Sie uns auf Facebook!

Accept

Hinweis zu Cookies

DIPON.DE® möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.