100 Dollar Wassertransferdruckfolie 50cm

DIPON® DIPON®

Neues Produkt

100 Dollar Wassertransferdruckfolie 50cm Vergrößern

Wassertransferdruckfolien (WTD)

Hydrographic Print Film (Breite / Width 50 cm)

Kreative und Individuelle Wassertransferdruckfolien für vielfältige Einsatzzwecke.

Untergrundempfehlungen: z.B. Weiss, Silber, Gold.

TIPP! Kombinieren Sie unsere KandyDip® Flüssiggummi mit Wassertransferdruckfolien! Somit erzielen Sie unverwechselbare und wiederablösbare Designs. 

Hinweise: 

Einweichzeit: ca. 60 Sekunden

Wassertemperatur: ab 25 °C (77° F)

Ideale Tauch- bzw. Wassertemperatur: 29 - 30°C (85° F)

Aktivator: DIPON® HydroGFX Activator

 

Hinweis: Bei Kauf von z.B. 6 Einheiten á 50x50cm erhalten Sie eine Rolle von 3 Metern Länge und 50 cm Breite.

Attention: If you buy f.e. 6 pieces each 50cm of width you will receive a roll with 3 meters of length and 50 cm of width.

Mehr Infos

2,51 €

zzgl. MwSt.

2,51 € pro m²

Lieferzeit: 1-3 Werktage
Noch 12,00 € verbleibend für kostenlosen Deutschland weiten Versand!

Nachnahmesendungen zzgl. + 9,90 € und sind vom kostenlosen Versand ausgeschlossen.

Versanddauer National 1-3 Werktage

International 2-4 Werktage

Wassertransferdruckfolien (WTD)

Hydrographic Film

Kreative und Individuelle Wassertransferdruckfolien für vielfältige Einsatzzwecke.

Untergrundempfehlungen: z.B. Weiss, Silber, Gold.

TIPP! Kombinieren Sie unsere KandyDip® Flüssiggummi mit Wassertransferdruckfolien! Somit erzielen Sie unverwechselbare und wiederablösbare Designs. 

Hinweise:

Einweichzeit: ca. 60 Sekunden

Wassertemperatur: ab 25 °C (77° F)

Ideale Tauch- bzw. Wassertemperatur: 29 - 30°C (85° F)

Aktivator: DIPON® HydroGFX Activator

 

Empfohlene KandyDip® Produkte (für Wiederablösbare Wassertransferdruckfolien:

Basisfarbe: KandyDip® Schwarz Matt / KandyDip® Weiß Matt (Basisfarben werden immer Matt aufgetragen)

Effektfarben: KandyDip® Sterling Silver Alloy (für Silberne Untergründe), KandyDip® Abu Dhabi Gold (für Goldene Metallic Untergründe).

Es ist ohne weiteres möglich jegliche Perl- oder Metalliceffekte aus unserem riesigem Produktportfolio zu nutzen!

Gesamtschichtanzahl: Eine Nebelschicht + mind. 4 nasse Schichten (jeweils Matt ablüften lassen)

Versiegelung: Ein 2K Auto Klarlack kann zu Problemen bei der Ablösbarkeit führen. Wir empfehlen die KandyDip® 2K TopCoat in Hochglanz Ausführung (High Gloss).

Anwendungsinformation zum Wassertransferdruck (WTD) Verfahren:

Unsere im Shop verfügbaren Dekore eignen sich für jegliche individuelle Beschichtung von diversen Werkstücken.

Ablauf Wassertransferdruck inkl. Vorarbeiten:

1.) Sofern erforderlich muss das Werkstück resp. die zu beschichtenden Teile entsprechend vorbearbeitet werden. Zur Vorarbeit gehört das Waschen nach dem Schleifen, das Abkleben der nicht zu beschichtenden Stellen sowie der entsprechende Schliff des Werkstücks, die Grundierung (Kunstoffprimer, EP-Primer etc. - je nach Untergrund) und optional die Lackierung welche mit dem gewünschten Basis- und Effektlack beschichtet wird. 

Achtung! Bei mit KandyDip® Flüssiggummi beschichtenden Flächen ist der Einsatz eines Haftgrunds (Primer) oder ein Anschliff nicht notwendig!

2.) Nachdem die Teile und das Becken vorbereitet worden sind wird die abgemessene Wassertransferdruckfolie von einer Seite gleichmäßig gespannt auf die Wasseroberfläche gelegt und positioniert. Sollten Blasen sichtbar sein werden diese vorsichtig entfernt. Nach ca. 1 Minute wird der WTD Film mit dem DIPON® HydroGFX Aktivator für Wassertransferdruckfolien gleichmäßig eingesprüht resp. angeregt. Die Nutzung des Aktivators hat zur Folge, dass der Film sich von der Trägerfolie löst und das Druckbild auf der Wasseroberfläche schwimmt.

Tipp: Abgeklebete Ecken mit Abklebeband an zwei gegenüberliegenden Ecken des Dekors sorgt dafür dass der Film sich nicht zusammenrollt. Bekleben Sie nicht alle Ecken des Films, da ansonsten das Dekor sich u.U. nicht idealerweise entfalten lässt bzw. der Tauchvorgang keines homogenes Muster hervorbringt. Die Folie muss gleichmäßig gespannt auf die Oberfläche gelegt werden um Luftblasen im Film zu verhindern.

3.) Im Anschluss wird das Werkstück (siehe Punkt 1) vorsichtig und gleichmäßig im 45° Grad Winkel auf das schwimmende Foliendekor getaucht. Lassen Sie das Werkstück für einige wenige Sekunden unter Wasser sodass sich das Dekor mit dem Wassertransferdruckfilm verbindet.

Achtung! Beim Tauchen sollten Sie schnelle rückartige Bewegungen vermeiden! Tauchen Sie das Werkstück im 45° Grad Winkel gleichmäßig, nicht zu voreilig durch das WTD-Dekor ins Wasser.

4.) Das Werkstück wird nachdem heraustauchen in ca. 25-30°C warmen Wasser, i.d.R. ca. 2 - 3 Minuten abgewaschen um Reste der Trägerfolie, welche sich durch den Einsatz (siehe Punkt 2) des Aktivators gelöst haben zu entfernen. Nachdem die Reste vollständig abgewaschen wurden wird das Werkstück getrocknet und zum Schluss, sofern notwendig mit einem Klarlack für die eine Witterungsbeständige und Strapzierfähige Beschichtung überlackiert. Optional ist es möglich den Klarlack aufzupolieren um etwaige Defekte (z.B. Staub, Nebel, Orangenhaut) der Struktur zu egalisieren.

Haben Sie weitere Fragen? Kontaktieren Sie unseren Support per Webformular, E-Mail, Telefon oder Besuchen uns vor Ort!

DIPON.DE Removable Automotive Coatings

www.dipon.de

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Eigene Bewertung verfassen

HILFESEITE I HELP CENTER

DIPON® KandyDip® Flüssiggummi

DOWNLOAD AnwendungshinweisE KANDYDIP® [DEUTSCH]

DIPON® EPOXYPLAST 100 P

ANWENDUNGSHINWEISE - DEUTSCH - DIPON® EPOXYPLAST 100 P EPOXIDHARZ

 Handbuch I Manual:

 Download PDF EPOXYPLAST 100 P + EPOXYPLAST 3D (DE + EN)

1. SICHERHEITSHINWEISE:

Stellen Sie vor der Arbeit mit Epoxidharzen sicher das die Räumlichkeiten über genügend Frischluftzufuhr verfügen. Verarbeiten Sie das Material nur mit Atemschutzmaske, Augenschutz, Nitril-Handschuhen. Vermeiden Sie unbedingt direkten Hautkontakt! Alle notwendigen Materialien finden Sie in unseren Stores Online oder vor Ort.

2. UMGEBUNGS- & MATERIALTEMPERATUR:

Achten Sie auf eine Umgebungstemperatur von mindestens 10°C, idealerweise 18-23°C. Die Materialtemperatur beträgt mindestens 15°C, ggf. Behälter per Wasserbad auf 15°C - 20°C erwärmen. Dies reduziert die Bläschenbildung, fördert das Fließverhalten und stellt die idealen Bedingungen für die weitere Verarbeitung des Epoxidharzes sicher.

3. MATERIALMENGE, MISCHVERHÄLTNIS, MISCHDAUER, & MISCHGESCHWINDIGKEIT:

DIPON® EpoxyPlast 100 P wird in einem Verhältnis von 2:1 (2 Teile Komponente A + 1 Teil Komponente B nach Gewicht gemischt. Bitte mischen Sie nur soviel Material an welches Sie auch verarbeiten können. Wir empfehlen für Testzwecke eine Mindestmischmenge von 60 Gramm Komponente A und 30 Gramm Komponente B zu nutzen. Idealerweise beträgt die Testmenge 150 Gramm (100 Gramm A + 50 Gramm B). Je geringer die Mischmenge unter 60 Gramm desto länger die Aushärtungszeit.

Achtung! Bitte beachten Sie, dass eine Vermengung von 2:1 nach Volumen ohne vorherige Umrechnung der Dichte in ML nicht möglich ist resp. die Materialeigenschaften- und Verarbeitung schwerwiegend beeinträchtigt. Die Mischdauer beträgt mindestens vier bis fünf Minuten bei einer maximalen Geschwindigkeit von 300 Umdrehungen / Minute um eine unnötige Bläschenbildung zu reduzieren. Nach dem ersten Anmischen wird das Material in ein sauberes Gefäß umgetopft und erneut für zwei bis drei Minuten vermischt. Dies stellt eine absolut homogene Masse sicher und ein exzellentes Resultat mit den besten Materialeigenschaften.

Achtung! Eine Mischdauer von unter vier Minuten und einem nicht erfolgten Umtopfen kann in einer nicht vollständigen Aushärtung des Materials resultieren! 

4. TOPFZEIT & VERARBEITUNG:

Die Topfzeit (Verarbeitungszeit vor Eintritt der Chemischen Reaktion) ist Temperatur- und Mengenabhängig. Bei einer Temperatur von 20°C beträgt die Topfzeit 20 bis 25 Minuten. Nach Ablauf dieser Zeitspanne beginnt das Material Chemisch zu reagieren und darf nicht mehr weiterverarbeitet werden. ACHTUNG VERBRENNUNGSGEFAHR! Verarbeiten Sie das Material umgehend, d.h. sofort nach dem Anmischen (EpoxyPlast 100 P). Belassen Sie das Material nicht im Mischbehälter, da es abhängig der Materialmenge zügig beginnt zu reagieren. Wenn die Reaktion der Komponenten verzögert werden soll, empfehlen wir ein flaches Gefäß mit einer niedrigen Höhe. Bei größeren Mengen nimmt die Reaktion überproportional zu und das Material kann innerhalb wenigen Minuten beginnen zu dampfen und zu kochen. 

5. SCHICHTHÖHE

Die Schichthöhe ist Volumenabhängig. Bei einer Überschreitung der maximalen Schichthöhe kann es zu einer exothermen Reaktion kommen, d.h. das Material gibt Wärme nach außen ab. Wir empfehlen die maximale Gießhöhe von 10 mm pro Gießvorang nicht zu überschreiten. Nach ca. 24 Stunden bei 20°C kann eine neue Schicht ohne Zwischenschliff gegossen werden. Kleine Silikonformen oder Flächen können auch bis zu 40 mm in einem Guß gegossen werden. Allerdings ist Vorsicht geboten, da das Material sehr heiß werden kann. Die Temperaturen erreichen bei einer zu hohen Gießhöhe über 150°C, sodass infolge dessen das Material zu dampfen beginnt. 

6. ZUGABE FARBPIGMENTE

Alle DIPON Farbkonzentrate, Effektpigmente und Alkohol Inks sind mit DIPON® EpoxyPlast 100 P und DIPON® EpoxyPlast 3D High Casting Artistic Resin kompatibel. Die Zugabemenge varriert je nach Effektpigment, Medium sowie gewünschter Sättigung/Resultat.  Effektpigmente (u.a. Solid Pearls, Alloy Pearls, Ghost Pearls) zwischen 5 und max. 25 Gramm je Kilogramm, Farbpaste zwischen 50 und 100 Gramm je Kilogramm. Beachten Sie bei Zugabe von Micro Flakes die Dosierungsmenge und das Eigengewicht. Es ist ratsam beim Bau von Rivertischen zunächst eine Transparente Schicht vorab zu gießen, da die meisten Pigmente direkt auf den Boden sinken.

Verarbeitungshinweise DIPON® EpoxyPlast 100 P

  • Umgebungstemperatur: mind. 10°C (Empfohlene Temperatur 18-21°C)
  • Empfohlene Materialtemperatur: mind. 15°C, empfohlen 20°C
  • Mischungsverhältnis 2:1 nach Gewicht
  • Empfohlene Mindestmischmenge: 100 Gramm A (Epoxidharz) + 50 Gramm B (Härter)
  • Mischdauer: 4-5 Minuten und nach anschließendes Umtopfen ca. zwei - drei Minuten
  • Maximale Mischgeschwindigkeit: 300 U/min.
  • Maximale Gießhöhe bei 20°C: Volumenabhängig, empfohlen max. 10 mm, bei kleinen Silikonformen bis zu 40 mm
  • Aushärtungszeit Schicht 1 - Schicht 2: Empfohlen 24 Stunden bei 20°C, verkürzte Zeit bei höherer Temperatur
  • Anzahl Gießvorgänge/Schichten: unbegrenzt
  • Materialverbrauch / Schichthöhe: 1 m² benötigt 1 Kilogramm EpoxyPlast bei 1mm Schichthöhe
  • Empfohlene Schichthöhe Grundierung: 0,4 - 0,6 mm je m² (0,4 - 0,6 kg/m²)
  • Empfohlene Schichthöhe Farbbeschichtung: 1,5 mm - 3,0 mm je m² (1,5 - 3 kg/m²)
  • Empfohlene Schichthöhe Transparente Versiegelung (optional): 0,6 - 1,5 mm je m² (0,6 - 1,5 kg/m²)
  • Zugabe Effektpigmente: je nach Sättigung zwischen 10 und 25 Gramm je Kilogramm A+B
  • Zugabe Farbpaste: Zwischen 5 und 10 Gewichtsprozent
  • Zugabe Alcohol Inks: Tröpfchenweise je nach gewünschter Farbsättigung

Hinweis: Saugfähige Untergründe wie z.B. Holz oder Beton vorab mit DIPON® EpoxyPlast 100 P mit etwa 0,4 mm bis 0,6 mm je Kilogramm einstreichen. Diese Grundierung begünstigt die Haftung, reduziert das Risiko einer verstärkten Bläschenbildung und vermindert den Materialverbrauch.

Berechnung Materialmenge je Quadratmeter:

Mengenberechnung für die Boden- oder Tischbeschichtung, z.B. bei "Rivertischen/Rivertables".

  • Länge x Breite x Höhe x Dichte Epoxidharz vermengt (A+B 1,09) / 1000 (in cm)
  • Beispiel: 200 cm x20 cm x 2 cm x 1,09 / 1000 = 8,72 Kilogramm

Technische Eigenschaften DIPON® EpoxyPlast 100 P:

  • 100 % Festkörpergehalt
  • Materialschwund ausgehärtet < 0,1 %
  • Lösemittelfrei, kein lästiger Lösemittelgeruch
  • Frisch produziert, absolute Neuware
  • Dichte Komponente A:      1,13 kg / dm³ (+ 25°C)
  • Dichte Komponente B:      1,05 kg / dm³ (+ 25 °C)
  • Dichte Komponente A+B: 1,09 kg / dm³ (+25 °C)
  • Viskosität: 30s (Ford Messbecher 8mm + 25°C)
  • Umgebungstemperatur: min. 10°C – max. 30°C
  • Untergrundtemperatur: min. 10°C – max. 3°C höher als Taupunkttemperatur
  • Luftfeuchtigkeit: max. 75 %
  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 10°C 40 – 45 min.
  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 20°C 20 – 25 min.
  • Verarbeitungszeit (Topfzeit): bei 30°C 10 – 15 min.
  • Betonboden Aushärtungszeit: min. 28 Tage
  • Feuchtigkeit: max. 4 Gewichtsprozent
  • Dauerhaftigkeitswiderstand: ~1,5 MPa (Abziehtest)
  • Reinigung: Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Aceton oder Xylol (z.B. DIPON® PD-100 Verdünnung) reinigen
  • Erfüllt die Anforderungen nach DIN EN 13813
  • Erfüllt die Anforderungen nach DIN EN 1504-2

Sicherheitshinweise:

Epoxyplast 100 P (A)

 

ACHTUNG! Enthält: modifiziertes Epoxidharz Reaktionsprodukt: Bisphenol-A-Epichlorhydrinharze mit durchschnittlichem Molekulargewicht <= 700. Oxiran (vgl. Mono[(C12-14-alkyloxy)methyl]derivate) GEFAHR: H315 Verursacht Hautreizungen. H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H319 Verursacht schwere Augenreizung. H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiker Wirkung. P302+P352 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. P333+P313 Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. P305+P351+P338 BEI BERÜHRUNG MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen. P337+P313 Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. P501 Inhalt/Behälter der Entsorgung gemäß behördlicher Vorschrift zuführen. EUH205 Enthält epoxidhaltige Verbindungen. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Epoxyplast 100 P (B)

 

ACHTUNG! Enthält: Benzylalkohol, Isophoron diamin Reaktionsprodukt: Bisphenol-A-Epichlorhydrinharze mit durchschnittlichem Molekulargewicht <= 700. m-Xylylenediamine. GEFAHR: H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiker Wirkung. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P280 Geeignete Schutzhandschuhe tragen. Schutzkleidung tragen. Augenschutz tragen. Gesichtsschutz tragen. P301+P330+P331 BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen. P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen. P305+P351+P338 BEI BERÜHRUNG MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen. P310 Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM, oder Arzt anrufen.

Bei Fragen zur Handhabung, Entsorgung oder Fragen zum Produkt welche nicht ersichtlich sind kontaktieren Sie unseren Kundenservice via Telefon, E-Mail oder Besuchen Sie uns vor Ort.

Copyright 2014 - 2019 DIPON.DE Removable Automotive Coatings GmbH & Co. KG

DIPON® Individual

DIPON® ist ein Full Service Provider. Wir bieten Ihnen neben unseren einzigartigen Farben & Effekten auch die Möglichkeit Individuelle Farbkreationen zu erstellen.  Besuchen Sie unsere Sozialen Medien um weitere Informationen über mögliche Effekte zu erhalten.



Besuchen Sie uns auf Facebook!

Accept

Hinweis zu Cookies

DIPON.DE® möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.